Bewerbungshomepage

von Andreas Beuke

Redaktion und Marketing

Über das Grundlagenwissen bin ich oft schon weit hinaus

medien beuke1
Meine Fähigkeiten in den Bereichen Redaktion und Marketing drängen sich förmlich als optimale Ergänzungen zu mir, dem Medienproduzenten, auf. Ausgestattet mit einem sehr guten Ausdrucksvermögen bin ich immer in der Lage, Sachverhalte und redaktionelle Inhalte verständlich an Leser heranzutragen.

Grundsätzlich sind mir die meisten Marketing-Instrumente ein Begriff. Dadurch lässt sich mein Profil immer weiter verbessern und individuelle Proplemstellungen aus dem Marketing sind für mich schnell lösbar – eine positionsgerechte Weiterbildung vorausgesetzt.

 


Lesen Sie HIER mehr zu "Redaktion & Marketing"

redaktion neuDer crossmediale Redakteur
Sowohl meine redaktionellen Leistungen als auch die bisher erlernten Grundlagen und Instrumente des Marketings sind für mich eine sinnvolle Ergänzung zu meinen Fähigkeiten als Mediengestalter. Dadurch entstehen komplexe und ausgereifte Gesamtfähigkeiten, die ich gerne einzeln aber auch in Kombination einzusetzen weiß. Folgend beschreibe ich die beiden beruflichen Stationen, in denen ich redaktionelle Aufgaben zur jeweiligen Zufriedenheit der Unternehmen wahrgenommen habe.

In meiner Zeit als Crossmedialer Redakteur bei der Press Medien GmbH & Co. KG wurde ich hauptsächlich in der Verlagsredaktion eingesetzt. Meine Aufgabenbereiche waren dort so umfangreich wie vielfältig. Meine Arbeitsschwerpunkte waren die Erstellung und Bearbeitung von redaktionellen Inhalten, Layout der Verlagsmagazine und die Pflege und Betreuung der firmeneigenen Homepages in der Funktion eines Online-Redakteures.

Der Einsatz in der Onlineredaktion bei der Press Medien GmbH erfolgte in einigen Onlineportalen. Diese haben sich seit meinem Mitwirken optisch und inhaltlich verändert. Somit wird hier leider nicht mehr deutlich, wie intensiv die Betreuuung und Pflege der nun folgenden Portale zu meiner Schaffenszeit war, denn die aktuellen Auftritte haben nichts mehr mit denen gemein, die ich zu meiner Zeit der Firmenzugehörigkeit betreut habe:

Die einzelnen Portale lassen sich zudem in regionale und deutschlandweite „Zuständigkeiten“ einteilen. Im Rahmen meiner Tätigkeit als Online-Redakteur kamen so Seiten aus der Region OWL, wie ein Nachrichtenportal (www.wirtschaft-regional.net), die dazugehörige Xing-Gruppe (www.xing.com/net/wirtschaftregional), ein Youtube-Kanal (www.youtube.com/wirtschaftregional) und die Homepage des Förderverein Hohenloh e.V. (www.hohenloh-detmold.de) zum Einsatz. Deutschlandweite Seiten, die ich jahrelang mit Content gefüttert und gepflegt habe, waren eine branchenspezifische Webseiten für den Maschinenbau (www.x-trends.de) und ein Portal für die Druckindustrie (www.polygraph-online.de).

Ich sehe mich, auch wenn ich der deutschen Sprache mächtig bin und von mir selber glaube, ein gutes Gespür für die richtige Wortwahl zu besitzen, nicht als schreibender Journalist sondern als eine Art technischer und crossmedialer Redakteur. Die Fähigkeit und das Ausdrucksvermögen in der gekonnten Kommunikation liegen mir jedoch in schriftlicher Form genauso gut wie auch in einem persönlichen Gespräch.

In einer weiteren beruflichen Station, bei der SynOne Media GmbH, konnte ich sehr interessante Erfahrungen als Software-Redakteur sammeln und so meine redaktionellen Fähigkeiten ausbauen. In der Entstehungsphase des jüngst veröffentlichten Portals „Downloaden.de“ habe ich dazu mit anderen Autoren für den nötigen Content (Inhalt) auf der Webseite gesorgt. Dazu habe ich selbstständig Beiträge über zuvor getestete Software verfasst und diese in Eigenarbeit in das firmeninterne Content-Management-System eingepflegt.

marketing neuMarketing – ein großes Wort mit vielen Facetten
Das Wort „Marketing“ ist meiner Meinung nach ein sehr dehnbarer Begriff. Verschiedene Personen werden bei der Begriffsdefinition sicher nicht zwangläufig immer zu dem gleichen Ergebnis kommen. Ich selber ordne dem Marketing auch meine eigenen Fähigkeiten als Mediengestalter, Redakteur und meine menschlichen Qualitäten, wie analytisches Denkvermögen, Struktur und Organisation, zu.

Nachweisbare Inhalte, die ich dem Marketing zuordne und erlernt habe, sind hauptsächlich in den beiden Positionen, in denen ich als Marketing-Assistent tätig war, zu finden. Neben meiner guten Organisation und der von mir ausgehenden ausgeprägten Kommunikationsfähigkeit habe ich einige „Schnupperkurse“ zu den Themen des Marketings der realen Welt und das der digitalen Welt, E-Mail-Marketing und natürlich die Vertriebskanäle des Social Media – Facebook ist dabei wohl der zu nennende Brachenprimus, absolviert. Alle genannten Formen finden sicher ihre Berechtigung und können, wenn sinnvoll eingesetzt, einen gewissen Mehrwert beinhalten.

Bei meinen bisher letzten beruflichen Stationen, der Bartscher GmbH und Gerland Hörgeräte, habe ich in den vergangenen Jahren eine noch ganz andere Seite des Marketings kennengelernt: Die Koordination und Abstimmung vieler Interessenten. In den Unternehmen war ich verantwortlich, um alle Erzeugnisse mit den jeweiligen Filialen abzustimmen und oft auch mit unterschiedlichen Ansprechpartnern in Einklang zu bringen. Was andere in meiner Position vielleicht vor unlösbare Aufgaben gestellt hätte, fiel mir immer recht leicht. Ich gehe sogar soweit, um zu behaupten, dass ich meine Aufgabe dank meiner kommunikativen Fähigkeiten stets zufriedenstellend gelöst habe – verfeinert mit dem nötigen Respekt und dem guten Ton. Denn der macht ja bekanntlich die Musik.

 

Rechtliches

So erreichen Sie mich